Über mich …

Porträt von Franz Albers

… Franz Albers aus Meppen

… Vater von vier schulpflichtigen Kindern

… seit Beginn meiner Lehrtätigkeiten 1999 liegt mein Fokus darauf, Lehr- und Lernprozesse digital unterstützt zu vereinfachen und zu verbessern

… ich unterrichte am Gymnasium Marianum in Meppen im Emsland (Niedersachsen) die Fächer Pädagogik (Fachobmann), Chemie und Erdkunde

… seit 2013 bin ich stetiger Besucher und Referent der mobile.schule

… 2018 durfte ich nach ein paar diskussionsfreudigen Jahren des Vorlaufs die Einführung der „digitalen Lernbegleiter“ ab Jahrgang 7 nach dem heterogenen 1:1 BYOD-Modell am Marianum koordinieren und begleiten. In diese Zeit fiel auch die Teilnahme unserer Schule am Projekt der HPI-SchulCloud, aus dem die Gründung des SchulCloud-Regionalverbundes Emsland (Kooperation der drei emsländischen MINT-ec – Gymnasien: Gymnasium Marianum, Windthorst-Gymnasium und Franziskusgymnasium) sowie später die Cloud-Lösungen dreier Bundesländer hervorgingen

… Mitorganisation und Moderation des ersten (und coronabedingt bislang leider einzigen) barcamp EMSLAND am 6.2.2020

… von 02.2021 – 01.2022 Mitarbeiter im Support-Team der Niedersächsischen Bildungscloud NBC

… Erfahrungen im Bereich digital unterstützen Lehrens und Lernens gebe ich gerne weiter, egal ob im Rahmen dieses Blogs, schulinterner Lehrerfortbildungen oder öffentlicher Formate wie dem barcamp EMSLAND, der mobile.schule, WES4.0, #excitingedu etc.


Folgende Workshops durfte ich bereits in unterschiedlichen Settings anbieten:


Das Tablet in LehrerInnenhand – digitale Tafelbilder am Tablet erstellt

Wo und wie kann mir das Tablet im Unterricht eine Hilfe sein? 
Wie kann ich Schülerlösungen präsentieren, wie erstelle ein digitales „Tafelbild“ mit dem Tablet und wie kann ich das mit meinen Schülern teilen? 

Beginnend bei notwendigen Voraussetzungen und der Planung sollen Ideen und hilfreiche Tools vorgestellt werden, die mich in meiner Unterrichtstätigkeit unterstützen und die Durchführung von Unterricht erleichtern. 

Ich biete kompakten Ein- und Überblick über technische und didaktische Voraussetzungen für das digitale Tafelbild!

Ziele
Welche technischen und didaktischen Voraussetzungen tragen zum Gelingen bei? 
Wir schauen uns verschiedene Tools zur Erstellung digitaler Tafelbilder an, von einfach und unkompliziert bis kollaborativ raffiniert.

Tools
Bordmittel des Tablet, OneNote, Explain Everything, Diverse Online-Tools

… zu dem Thema gibt es schon was hier im Blog
… zurück zur Übersicht


Das Tablet in LehrerInnenhand –
Unterrichtsorganisation und -durchführung mit dem Tablet

Wie kann der Übergang vom analogen zum digitalen Lehreralltag gelingen, wie organisiere ich mein papierloses Büro?
Wie kann ich Schülerlösungen präsentieren, wie erstelle ein digitales „Tafelbild“ am Tablet und wie kann ich das mit meinen Schülern teilen?

Beginnend bei der Vorbereitung sollen Ideen und hilfreiche Tools für das Tablet vorgestellt werden, die mich in meiner Unterrichtstätigkeit unterstützen und die Durchführung von Unterricht erleichtern. 

Ich biete kompakten Ein- und Überblick für die mögliche Organisation und Strukturierung vom digitalen Büro über die Unterrichtsvorbereitung bis hin zur Notenverwaltung.

Ziele
Vorstellung möglicher Strukturen im digitalen Büro.
Kennenlernen gängiger Tools zur Unterstützung der Unterrichtsorganisation und zum Transfer analoger Materialien.
Entwicklung eigener Ideen zur Erleichterung alltäglicher Aufgaben.

Tools:
OneNote, Explain Everything, Teachertool (nur iOS)

… zurück zur Übersicht


Das Tablet in LehrerInnenhand – Filme erstellen – im und für den Unterricht 

Mit Tablet und Smartphone ist das benötigte Werkzeug eigentlich immer zur Hand – Videos lassen sich schnell und einfach erstellen, ob für den Unterricht (Erklärvideo) oder während des Unterrichts durch Schüler*innen.
Ich biete kompakten Ein- und Überblick über unterschiedliche Techniken und Tools, das Teilen der Videos mit der Klasse und was es sonst noch zu beachten gilt!

Ziele
Überblick über unterschiedliche Techniken, Tools und mögliche Einsatzszenarien

Tools:  
Bordmittel des Smartphone/ Tablet
StopMotion, Explain Everything
Apps für eventuelle Nachbearbeitung (Kinemaster, iMovie …)

… zurück zur Übersicht


Das Tablet in LehrerInnenhand –
kollaborativ unterrichten mit dem dynamischen Duo Teams/ OneNote

Die beiden Tools Teams und OneNote ergänzen sich zu einem mächtigen dynamischen Duo für die Planung und Durchführung kollaborativen Unterrichts. Wie gehe ich vor um den Unterricht für meine Klasse rationell vorzubereiten und durchzuführen, egal ob in Distanz, in Präsenz, mit Tablet, Laptop oder Mobiltelefon …

Ich biete einen kompakten Ein- und Überblick über die wichtigsten Grundlagen zur Einrichtung von Teams und zugehörigen Kursnotizbüchern, stelle Beispiele für mögliche Strukturen zur Einrichtung sowie praxiserprobte Einsatzszenarien vor. 

Ziele
Fähigkeit zur Einrichtung von (Klassen-)Teams und Kursnotizbüchern zur kollaborativen Nutzung.
Mögliche Strukturen für den digital unterstützten Unterricht unter Einsatz der unterschiedlichen Bereiche des Kursnotizbuches.
Vorbereitung und Teilen von Unterrichtsmaterial, Tipps und Tricks für die Kollaboration.

Tools
Teams, OneNote

… zurück zur Übersicht


Das iPad – Schritt für Schritt

Grundlagen des iPads werden praktisch und Schritt für Schritt erarbeitet – Bedienung, Bordmittel (Apps), Datenaustausch und Anregungen für den schulpraktischer Einsatz – lernen Sie so die Stärken des iPad für ihren Schulalltag kennen und schätzen!

Ziele
Grundlegende Bedienung, Einstellungen, Bordmittel, Standard-Apps und Anregungen für ihren digital unterstützten Unterricht.

Tools
iPad und dessen vorinstallierte Apps

… zurück zur Übersicht


OneNote – Schritt für Schritt

Ob für die eigenen Notizen, Unterrichtsvorbereitung und papierloses Büro oder für den Einsatz als digitales Whiteboard – OneNote bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten und erleichtert uns die tägliche Arbeit!

Wir erarbeiten uns OneNote praktisch und Schritt für Schritt – Einrichtung, Grundlagen, praktischer Einsatz – und lernen so die Stärken der App sowie Unterschiede zwischen mobiler und PC-Version kennen und schätzen!

Ziele
Einrichtung von Kursnotizbüchern, Vorbereitung der Strukturen für den digital unterstützten Unterricht, Anwendung der vielfältigen Möglichkeiten zur produktiven Arbeit mit Kursnotizbüchern.

Tools
OneNote

… zurück zur Übersicht


Explain Everything – Schritt für Schritt

Für das schulische Alltagsgeschäft gibt es die passende App! Erkläre alles mit „Explain Everything“!

Eigenen Notizen – Planung, Vorbereitung und Gestaltung digitaler Tafelbilder – Erklärvideos im Handumdrehen und alles ist mit den Schülern geteilt, bevor die Stühle hochgestellt sind! Die App bietet vielfältigste Anwendungsmöglichkeiten und erleichtert uns die tägliche Arbeit!

Wir erarbeiten uns Explain Everything praktisch und Schritt für Schritt – Einrichtung, Grundlagen, praktischer Einsatz – und lernen so die Stärken der App kennen und schätzen!

Ziele
Einrichten der App, Vorbereitung der Strukturen für den digital unterstützten Unterricht, Anwendung der vielfältigen Möglichkeiten zur kreativen Erstellung von Tafelbildern und Erklärvideos und deren Weitergabe an unsere SchülerInnen.

Tools
Explain Everything

… zu dem Thema gibt es schon was hier im Blog
… zurück zur Übersicht


Wochenpläne erstellen mit TaskCards

Die Arbeit mit Wochenplänen gehört in vielen Schulformen zum Standard – meist mit rein analogen Mitteln ausgeführt bietet uns insbesondere TaskCards hier eine willkommene Möglichkeit, Wochenpläne digital vorzubereiten.

Durch digitale, sowie die Kombination digitaler und analoger Methoden, behalten wir jederzeit den Überblick über die Arbeit und den Fortschritt unserer Schülerinnen und Schüler, um so schneller binnendifferenzierend unterstützen und gezielter Feedback geben zu können!

In diesem Workshop erarbeiten wir in einem Wechsel von Input- und Praxisphasen daher zunächst die Grundlagen von TaskCards, um im zweiten Schritt verschiedene Versionen von Wochenplänen vergleichend zu erstellen!

Ziele
Einarbeitung in das Tool TaskCards mit dem Ziel der Erstellung von Wochenplänen.

Tools
TaskCards

… zurück zur Übersicht


360° Schule –  ausserschulische Lernorte interaktiv erleben

Der Besuch ausserschulischer Lernorte stellt immer eine besondere Lernsituation mit hohem motivatonalem Charakter, aber auch einem meist sehr hohen organisatorischen Vorlauf dar, der innovative Ideen oft an der Realität scheitern lässt.

Mit Hilfe von 360°-Aufnahmen liegt uns die Welt (virtuell) zu Füßen! 

Eine schier unerschöpfliche Quelle stellt Google Streetview dar, mit dessen Hilfe sich schnell fremde Städte und sehenswürdige Orte entdecken, aber auch leicht virtuelle Exkursionen vorbereiten lassen. 

Darüber hinaus können eigene 360°-Aufnahmen zur öffentlichkeitswirksamen Präsentation der eigenen Schule ebenso eingesetzt werden, wie zur Erkundung geographisch bedeutsamer Ziele im Nahraum, zur Dokumentation räumlicher Beziehungen oder zur Schulung der Sprachkompetenzen, wenn die etwa Beschreibung eines Raumes und seiner Gegebenheiten im Zentrum des (Fremdsprachen-) Unterrichtes stehen. 

Hierzu schauen wir unterschiedliche Internetanwendungen wie Holobuilder und Thinglink an, mit denen 360°-Aufnahmen relativ unkompliziert auch kollaborativ verarbeitet und präsentiert werden können, sowie ein paar mit ihnen umgesetzte Projekte.

Ziele
Übersicht über die Möglichkeiten der unterrichtlichen Nutzung von Google Streetview
Überblick über die Voraussetzungen zur Arbeit mit den Internettools von Thinglink und Holobuilder sowie deren kollaborative unterrichtliche Einsatzmöglichkeiten.

Tools
earth.google.com
www.holobuilder.com
www.thinglink.com

… zu dem Thema gibt es schon was hier im Blog
… zurück zur Übersicht


Kollaboration im naturwissenschaftlichen Unterricht: Das Digitale Versuchsprotokoll

Zum methodischen Standard in den Naturwissenschaften gehört das Versuchsprotokoll. Dieses erfährt durch die kollaborative Erstellung und Einbindung digitaler Elemente (Fotos, Videos, Meßwerterfassung …) eine enorme Aufwertung, die das klassische (analoge) Pendant nicht bieten kann.

In diesem Workshop stelle ich ihnen die Grundgedanken zum digitalen Versuchsprotokoll anhand von Schülerbeispielen vor, wir schauen auf die Eignung unterschiedlicher Apps zur Erstellung und im praktischen Einsatz überzeugen Sie sich selbst von den Möglichkeiten dieser Methode!

Ziele
Übersicht über die Möglichkeiten des unterrichtlichen Einsatzes unterschiedlicher Tools zur kollaborativen Erstellung digitaler Versuchsprotokolle durch die SuS

Tools
Bei Präsenzveranstaltungen richten sich die Tools nach den Möglichkeiten der Schulen vor Ort! Sehr gut geeignete kollaborative Tools sind …
TaskCards
OneNote

… zu dem Thema gibt es schon was hier im Blog
… zurück zur Übersicht


Kontaktieren Sie mich gerne bei Fragen:

per Mail: herr.albers[at]web.de

via Twitter: @franz_albers